Ueberholz.

img1
img2
img3
img4
img5
Gira

Light + Building
Standgröße 1086 qm


Mit der Einführung einer neuen Kampagne wird ein Konzept von der Agentur Schmitz Visuelle Kommunikation erstellt. In enger Zusammenarbeit wird dieses Konzept messetauglich umgesetzt und im weiteren Verlauf für Regionalmessen geplant.
Die Herausforderung der im Konzept angedachten räumlichen Wirkung ist die Umsetzung in Materialien, die keine eigene starke Wertigkeit haben, einfach sind, aber nicht billig wirken. Die Außenhaut des Standes, die wie ein Transparentpapier wirken soll, wird zu einer gespannten Gazestoffhülle, die je nach Betrachtungswinkel opak oder transparent erscheint. Das Licht als Bühnenausleuchtung wird komplett über die Hallendecke montiert und somit sind keine Leuchten im Vordergrund, sondern nur das Licht.

20 Stück Hochleistungsbeamer projizieren in einer Höhe ab 3,0 m Filme und Botschaften zu Neuheiten. Die Produktpräsentation erfolgt ähnlich einer großen Galerie neben einander, aber von einem Standpunkt aus klar übersichtlich und zur schnellen Orientierung geeignet.
Leuchtwände, die Bilder der Kampagnen tragen, lassen einen farbigen Lichtschein nach außen durch die Gazehülle scheinen. In der Klarheit liegt so auch ein Zauber des Lichts.


Konzeption, Architektur, Design, Kommunikation:
schmitz Visuelle Kommunikation

Produktion, Messebau:
Ueberholz GmbH
Büro für temporäre Architektur

Fotografie:
Udo Kowalski